Realschüler am Gymnasium: Die Einführungsklasse

Realschüler – Menschen, die so „mittel-schlau“ sind. Können die eigentlich Abitur machen?

Natürlich, und sogar ein besseres als der ein oder andere „vollends-schlaue“ Gymnasiast. Und zwar durch eine Möglichkeit namens „Einführungsklasse“, welche das IKG anbietet und jedes Jahr aufs neue Realschüler ins „Gymi“ bringt. Sie soll eine Alternative zu dem realschultypischen Weg „über FOS zum Abitur“ darstellen und den Weg zum Abi am IKG bahnen:

Sei dies aus eigenem Antrieb heraus sich weiterzubilden, aus Zwang der Eltern, aus dem Gedanken „Ich hab überhaupt kein Plan, was ich machen will, dann halt nochmal Schule“ heraus oder um einfach zur „Elite“ zu gehören – die Motive, in der Einführungsklasse zu sein, sind vielfältig

Auch ich war einer dieser Einführungsklässler der sich nach seinem Realschulabschluss vor eineinhalb Jahren aus einem dieser Gründe heraus dazu entschieden hat (welcher natürlich der hier erst genannte war…)

Und so sitzt man am ersten Schultag da: in einem fremden Gebäude, zwischen lauter fremden anderen Jugendlichen und hört einem fremden Lehrer zu, der immer wieder betont, wie toll es doch sei, sich für diesen Schritt entschieden zu haben. So wird in den ersten Pausen darauf geachtet, sich ja nicht möglichst weit vom Klassenzimmer wegzubewegen, um sich nicht direkt im unbekannten Schulhaus zu verirren. Auch wird der Stundenplan am schwarzen Brett dann zum 10. Mal durchgelesen, um sich irgendwie in die nächste Schulstunde zu retten. Und ja am Anfang fühlt man sich ein bisschen verloren in einem Gymnasium mit lauter Menschen, die gebildeter scheinen als man selbst und denkt zurück an die 5. Klasse in der die Situation eine ähnliche war.

Aber so ist das nun mal wenn man sich entscheidet, etwas Neues zu probieren. Doch all das vergeht relativ schnell, indem man beginnt, sich allmählich in der Klasse auszutauschen und schon beginnt sich allmählich aus der sich anfangs noch fremden Klasse ein zusammengeschweißter Haufen zu bilden, in den auch die jeweiligen Klassenlehrer hineinwachsen. Denn auch für sie ist diese Klasse etwas Besonderes, mit dem sie nicht alltäglich zu tun haben.

Was mir an dem Jahr besonders positiv auffiel, ist das von den Lehrern ausgehende Verständnis und der faire Umgang, wenn es um den Umstieg vom realschultypischen Auswendiglernen zum gymnasialen Verstehen und Anwenden geht. So durften wir jederzeit Fragen stellen, wenn es uns im Unterricht etwas zu schnell ging oder wir etwas auf eine andere Art gelehrt bekommen haben.

Ein Verbesserungsvorschlag wäre, denke ich, dass durch klassenübergreifende Aktionen (z.B. ein Zusammenlegen des traditionellen Wandertags usw.), es vielen leichter fallen würde, auch Kontakt zu anderen Schülern zu knüpfen und man sich nicht das Jahr über nur im Kreis der eigenen Klasse bewegt. Das würde sicher dabei helfen, sich bereits von Anfang an besser in die Schulgemeinschaft zu integrieren. Auch ist es so, dass spätstens in der 11. Klasse, wenn alle aus einer Jahrgangstufe neu zusammengewürfelt werden, man sich nicht mehr als „Neuer“, sondern bereits als fester Teil des IKG fühlt und sich nur noch vereinzelt mal einer dieser typischen „Realschülersprüche“ anhören muss, wie: „Ihr Realschüler, könnt ihr überhaupt die Uhr lesen?“

Alles in allem kann ich nur empfehlen, sich mit beiden Optionen „Abitur durch FOS“ und „Abitur durch Gymnasium“ auseinanderzusetzten, da beide Möglichkeiten auf ihre jeweils eigene Art zum Abitur führen. Erkennt man für sich seinen Weg in der Einführungsklasse des IKG, so kann ich diese nur aus eigner Erfahrung weiterempfehlen, da diese eine tolle Möglichkeit ist, mit gegebener Hilfestellung und in einer familiären Schulfamilie sein Abitur bewältigen zu können.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.