Corona-Skiing

Es schneit, auch bei uns. Und trotz der Sehnsucht dürfen wir, die Deutschen, nicht Skifahren. Momentan…doch erste Hoffnung auf einen Skiurlaub werden durch die neuesten Ankündigungen auf jeden Fall gegeben. Doch was steht jetzt überhaupt fest? Viele von uns sind verwirrt und blicken nicht mehr durch. Deshalb habe ich hier die wichtigsten Festlegungen der Länder aufgelistet.

Deutschland:

In Deutschland ist grundsätzlich wenig festgelegt und vieles noch sehr unsicher. Fest steht nur, dass die meisten Skigebiete wie Garmisch oder die Zugspitze 2020 geschlossen bleiben werden. Einzelne Bergbahnen wie beispielsweise Oberstdorf denken jedoch schon über eine Öffnung am 21. Dezember nach. Ob dies möglich sein wird, wird der Lage nach beurteilt. Die Restaurants und Hotels bleiben aufgrund des Lockdowns mindestens bis Januar geschlossen. Also: Dieses Jahr in Deutschland keine Hüttengaudi, nur Tagesausflüge und wenn überhaupt überfüllte Skigebiete!

Österreich:

Österreich öffnet die Skigebiete am 24. Dezember als kleines Weihnachtszuckerl. Hotels und Restaurants müssen trotzdem bis 7. Januar geschlossen bleiben. Zudem gibt es die Regelung, dass Deutsche, die nach dem 7. Dezember einreisen, sich in eine 10-tägige Quarantäne begeben müssen. Ein Coronatest verkürzt den Zeitraum jedoch auf 5 Tage. Das gilt leider umgekehrt ebenfalls bei der Einreise nach Deutschland. Wenn man die Quarantäne in Kauf nimmt, hat man jedoch die Möglichkeit in leeren Skigebieten zu fahren. Dafür benötigt man jedoch auch einen Schlafplatz, der kein Hotel ist. Also: Tagesausflüge sind nicht möglich, aber, wenn man eine Übernachtungsmöglichkeit hat, hat man trotzdem eine groß in einem Skiort verschiedene Menschen bezüglich ihrer Ansichten befragt. Die Menschen sind wesentlich positiver und gelassener als die Deutschen und werden bestimmt das Beste aus der Situation machen. Der Ort hat riesige Mengen Geld in Hygienekonzepte investiert. Es wird beschneit, es liegt Schnee, alles ist bereit. Die Österreicher sind definitiv ready um mit dem Skifahren anzufangen!

Schweiz:

Die Schweiz ist mit dem Franken natürlich wesentlich teurer als andere Skiregionen. Trotzdem ist dies der einzige Ort, an dem das Skifahren momentan größtenteils uneingeschränkt möglich ist.
Deutsche können ohne besondere Regeln in die Schweiz einreisen und dort einen Urlaub verbringen. Hoch gelegene Skigebiete sind bereits geöffnet und der Betrieb läuft. Die Restaurants und Hotels sind geöffnet und schließen bei der Sperrstunde. (23-6 Uhr) Quarantänepflicht gibt es bei der Rückkehr, genauso wie bei Österreich, leider auch.
Insgesamt ist ein Urlaub in der Schweiz momentan quantitativ die beste Alternative, ist jedoch alles andere als billig. Man muss also überlegen, wie viel man für das Skifahren ausgeben möchte.

Abschließend kann ich nur sagen, dass man das beste aus der Situation machen sollte. Es gibt immer Möglichkeiten! Leider hat Ischgl die Vorurteile gegenüber dem „Coronaskifahren“ enorm verstärkt. Aber damit müssen wir Skifahrer eben leben. 2021 wird dafür besonders gut!

Quellen: Auswärtiges Amt, Süddeutsche


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.