„Feminazis“ und Gleichberechtigung

„Feminazis“ und Gleichberechtigung

Feminismus – ein umstrittenes Thema in der heutigen Zeit. Aber warum eigentlich?

Wir alle sollten realisieren, was Feminismus wirklich bedeutet: Feminismus ist eine Richtung der Frauenbewegung, die für Gleichberechtigung und gegen Sexismus ist. Gleichberechtigung bedeutet in diesem Fall, dass Männer keinen höheren Rang als Frauen haben. Das bedeutet aber auch im Umkehrschluss, dass Frauen nicht höher gestellt werden dürfen als Männer.

Doch Vorsicht: Alle Männer als „sexistische Schweine“ oder „potenzielle Vergewaltiger“ zu verurteilen, ist kein Feminismus, sondern Diskriminierung. Frauen, die derartiges sagen, werden im allgemeinen Volksmund „Feminazis“ genannt und sind absolut nicht dasselbe wie Feministinnen.

Aus meiner Sicht sollte es selbstverständlich sein, dass jede Frau eine Feministin ist, denn Gleichberechtigung ist etwas Gutes. Wieso sollte man denn dagegen sein, als Frau die gleichen Rechte zu haben, wie ein Mann sie auch hat? Und an alle da draußen, die behaupten, dass Männer und Frauen doch schon längst gleichberechtigt sind: Schaut euch mal die Anzahl der weiblichen Führungskräfte gegenüber der der männlichen an. Oder denkt darüber nach, wie es sein kann, dass ein Mann im gleichen Job und in der gleichen Position teilweise deutlich mehr verdient als eine Frau.

Feminismus bedeutet aber auch, sich als Frau nicht vor anderen Frauen rechtfertigen zu müssen, warum man hauptberuflich Hausfrau ist oder Pink als Lieblingsfarbe hat.

Und wir müssen uns nichts vormachen: Natürlich sind Männer und Frauen sehr verschieden, nicht nur aus anatomischer Sicht. Männer sind von Natur aus stärker und rationaler, während  Frauen hingegen eher weicher und gefühlvoller sind. Das ist kein Sexismus und bedeutet auch nicht, dass es keine gefühlvollen Männer und keine starken Frauen gibt, aber wären wir alle gleich, hätte die Natur nicht Mann oder Frau aus uns gemacht. Wir sind nicht gleich, aber wir sind alle gleich viel wert und sollten überall auf der Welt dieselben Rechte haben. Und dafür steht Feminismus.

Ja, wir sind in Deutschland mit dem Thema Gleichberechtigung durchaus schon weit gekommen, aber es gibt Länder, in denen noch immer unzählige Frauen zur Heirat gezwungen werden, keinen Beruf ausüben dürfen und als Eigentum des Mannes gelten. Und auch Deutschland ist nicht perfekt. Obwohl es doch eigentlich absolut absurd ist, dass man für  Gleichberechtigung kämpfen muss, die doch eigentlich selbstverständlich sein sollte, müssen wir es dennoch tun. Und das nicht nur als Frau, sondern auch als moderner, selbstbestimmter Mann.

Keiner ist schlechter als der andere, unabhängig von Geschlecht oder sonst irgendetwas und genau so sollten wir uns auch gegenseitig behandeln.

 

 

Bild: http://www.pexels.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.