Klassenparty- Kindergeburtstag XXL

Es ist Nachmittag und fast die ganze Schule ist schon verlassen. Nur in einem Klassenzimmer sind noch laute Stimmen zu hören. In diesem Klassenzimmer sieht man deutlich überforderte 10. Klässler und ein Haufen 5. Klässler, die sich um die letzten Stücke Pizza streiten oder sich in spielendem Kampf auf dem Boden rollen.

Wenn ich an diesen Tag zurückdenke, an dem ich selbst eine solche Klassenparty als 5. Klässler erlebt habe, denke ich nur an tolle Spiele mit der Klasse und den Tutoren, an leckere Pizza und einen rundum lustigen Tag.

Mit genau diesen Gedanken habe ich mich fünf Jahre später als Tutor auch auf diesen Tag gefreut. Doch die Realität des Organisierens und Planens dieses Tages hat meine Sicht auf Klassenpartys deutlich verändert.

In meiner Gruppe waren sieben Tutoren und man würde meinen, sieben 16-jährige Schüler sollten es schaffen Pizza zu bestellen. Aber falsch gedacht: wir haben es nicht geschafft und so landeten unsere fünf Partypizzen nicht am Ignaz-Kögler-Gymnasium, sondern in der Ignaz-Kögler-Straße und wir mussten eine halbe Stunde länger auf unsere Pizzen warten.

Nachdem die Pizza endlich eingetroffen war und der Hunger der Meute vorerst gestillt wurde, hatte ich Hoffnung, dass ab jetzt alles gut gehen wird, aber schon 30 Minuten später wurden die 5. Klässler unruhig, denn sie wollten endlich etwas spielen. Ich, sowie alle anderen Tutoren haben allerdings nicht mit so vielen verschiedenen Wünschen gerechnet und so waren wir sehr überfordert, sechs verschiedene Spiele an vier verschiedenen Orten des Schulhauses zu spielen, um alle Kinder glücklich zu machen. Man nehme an, die Energie der 5. Klässler wäre nach einem Schulvormittag (!) erschöpft, doch wir wurden an diesem Nachmittag eines Besseren belehrt. Der Energietank ist noch randvoll.

Nach ein paar Stunden und mehrere kleineren Problemchen habe ich mich nur noch auf einen ruhigen Abend gefreut, denn auch wenn die 5.Klässler es nicht mitbekommen haben, war dieser Tag für mich und alle anderen Tutoren sehr stressig.

 

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.