Was bringt das schon? Informationen aus unserer Partnerschule Butale Mixed Primary School in Uganda

Was bringt das schon? Informationen aus unserer Partnerschule Butale Mixed Primary School in Uganda

Was bringt das schon? Das habe ich mich am Weihnachtsbazar häufig gefragt: Für 2 Euro konnten Schüler mit einem Bananenfußball auf ein kleines Fußballtor schießen. Der Gag an der Sache war, dass ein Lehrer, in diesem Fall meist ich selbst, im Tor stand. Ich versuchte alles, möglichst wenige Bälle in das Tor kommen zu lassen, denn das hätte die Spendensumme jeweils um 50 Cent reduziert. Am Ende des Weihnachtsbazars haben etwa 130 Schüler auf unser Tor geschossen, ca. 390 Bälle galt es zu halten. Doch ändert sich mit diesen 130 Euro, die die AG Eine Welt aus dem Bananenfußballschießen eingenommen hat, etwas an der Lebenssituation für die Kinder unserer Partnerschule in Uganda oder versickert das Geld irgendwo und der schweißtreibende Einsatz an diesem Vorweihnachtsabend war umsonst…?

Vergangene Woche konnten die Schülerinnen und Schüler der 8. Jahrgangsstufe zusammen mit den Mitgliedern der AG Eine Welt von Frau Blank, der Vorsitzenden der Vereins „Hand in Hand für Uganda“ in einem spannenden Vortrag hautnah miterleben und sich vergewissern, dass jeder Euro bei den Kindern ankommt und dort auch gut eingesetzt ist.

Was passiert also mit den 2 Euro, die Du vielleicht beim Bananenfußballschießen ausgegeben hast? 2 Kindern hast Du damit schon eine Malariabehandlung ermöglicht, ohne die sie schwer leiden oder sogar sterben können, wenn sie sich aus eigener Kraft die Behandlung nicht leistern können. Würden sich zwei Jahrgänge am IKG zusammentun, und alle würden 2 Euro spenden, könnnte davon sogar eine ganze Krankenstation für einen Monat errichtet werden, damit Ärzte und Krankenschwestern in den Ort kommen und diese Impfungen auch verabreichen können.

Ganz selbstverständliche Dinge wie Damenbinden könnten von Deinen 2 Euro gekauft werden. Fehlen sie, bleiben Mädchen mehrere Tage während ihrer Regelblutung vom Unterricht entfernt, verpassen den Unterricht und fühlen sich auch so wie Menschen zweiter Klasse..

Doch was passiert, wenn sich die gesamte Schulgemeinschaft zusammentut und einen Betrag spendet? 1500 Euro konnten Frau Triller, die SMV und der Elternbeirat an Frau Blank übergeben, die jeweils aus den Einnahmen des Weihnachtsbazars gespendet worden sind. Für eine solche Summe, die das IKG auch schon die letzten Jahre an den Verein gespendet hat, sind auch größere Projekte zu schultern:

Für nur 1200 Euro können alle Schüler für ein Trimester warmes Essen erhalten. Dauerhaft gelang es den Verein, von unseren Spendenbeiträgen einen Wassertank zu errichten und auch 2016 einen Brunnen zu bohren, damit der Zugang zu sauberen Trinkwasser garantiert ist und auch der kilometerlange Weg zur Wasserstelle wegfällt.

Die Liste der notwendigen Wünsche lässt sich beliebig lang aufzählen, sodass es noch für viele Jahre Projekte gibt, die das IKG unterstützen kann. Vieles klingt für uns so selbstverständlich: Ein Fußboden für die Klassenzimmer, damit im Sandboden keine Sandflöhe für schwere Wunden sorgen, Toiletten für alle Schüler, und die dringende Renovierung der Klassentrakte, in der etwa 50 Schüler in einer Klasse sind.

Unser Geld kommt an und so viel Gutes konnte damit schon erreicht werden! Doch fast noch interessanter für mich war, wie die Kinder in den doch einfachen Lebensverhältnissen in Uganda eine Lebensfreude ausstrahlen, von der wir uns wohl mehr als eine Scheibe abschneiden könnten – es geht uns doch so gut!

Vielen lieben Dank, liebe Frau Blank, für Ihre Ausführungen und die lebhafte Diskussion. Es war für uns mehr als beachtlich, von ihrem Einsatz für die Kinder in Uganda zu hören und weckte bei uns wieder richtig Lust, sich auch hier in Landsberg für unsere Partnerschule einzusetzen.

-olli–

Habt ihr auch Ideen, was Du für Kinder der einen Welt tun kannst? Wir sind gespannt auf Deinen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.